Link verschicken   Drucken
 

Malgalerie

Der Landesverband hat seit seiner Gründung im Jahr 1990 stetig Transparenz über den Haftalltag und seine Folgen für die Gesellschaft gefordert und gesichert.


In diesem Sinne wird seit dem Jahr 1998 jährlich zum Malwettbewerb ausgeschrieben. Aufgerufen werden einmal im Jahr alle Inhaftierten des Landes Sachsen-Anhalt in allen Vollzugsanstalten, einschließlich des Maßregelvollzuges, Bilder zu gestalten und zu malen. Material oder Stil werden nicht vorgegeben. Auch das Verfassen und Einreichen von epischen Texten und Schriften ist durchaus möglich. 


Der Malwettbewerb ist in den Justizvollzugsanstalten ein wichtiges Instrument, um mit Menschen aus allen Bevölkerungsschichten und Altersgruppen ins Gespräch zu kommen. Er bietet aber auch den Inhaftierten selbst die Möglichkeit darzustellen, welche guten Gründe es gibt, ihnen die Rückkehr in die Gesellschaft zu gewähren und aufzuzeigen, wie sie an sich arbeiten, sich verändern und Verantwortung für ihre Tat übernehmen.


Die eingereichten Bilder werden dem Landesverband mindestens für ein Jahr überlassen, bevor sie an ihre Ersteller zurück gesendet werden. Nach einer jährlich stattfindenden Eröffnungsveranstaltung nutzt der Landesverband die Bilder, um diese an interessierte dritte Organisationen, Vereine und Institutionen auszuleihen, die sich inhaltlich den gleichen Schwerpunkten widmen. Die Bilder gelangen somit in den öffentlichen Raum und ermöglichen es, der breiten Öffentlichkeit unser Anliegen von Resozialisierung vermitteln zu können.


Bevor die Ausstellung eröffnet wird, vergibt eine Jury 3 Preise und 5-10 Anerkennungen. Der Landesverband vergibt Preisgelder aus den zugewiesenen Bußgeldern.

 

 

ESF Logo   Europa

TERMINE
 
 
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Erreichen können sie uns:
 

Landesverband für Kriminalprävention und Resozialisierung Sachsen-Anhalt e.V.

 

Keplerstraße 9/9a
39104 Magdeburg

Öffnungszeiten:

 

Ansprechpartnerin: Frau Schnabel
Montag bis Donnerstag: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 12.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Freitag: nach (telefonischer) Vereinbarung